T-Shirt Charity Kampagne für Studio Clash

T-Shirt Charity Kampagne für Studio Clash

Im November haben wir Studio Clash zu Gast in der Stadtwerkstatt. Aber schon jetzt kann jeder das Vorhaben unterstützen. 12 internationale DesignerInnen und Künstler spenden ein Piece of Art für die T-Shirt Kampagne gemeinsam mit everpress.com : Claudiabasel, Claudia Comte, Cynthia Kittler, Diana Pfammatter, Eddie Hara, Klinch x Piet, Mathias Forbach, Olga Borda, Olivier Rossel, Sucuk & Bratwurst, 2erPack Studios, 4000

Hier geht es zu den Shirts: everpress.com/studio-clash

 

Autohaus Schanze – 20. – 22.9.2018

Autohaus Schanze – 20. – 22.9.2018

Die Schanze wird für wenige Tage zu einem Autoverkaufshaus der 70er Jahre umgenutzt. Hier werden in schlechten Anzügen hübsche alte Autos poliert und zur Schau gestellt. In einer Zeit, in der Verbrennungsmotoren mit elektromotorbetriebenen Sandalen aus der Stadt geprügelt werden, lassen wir ein letztes Mal die Dinosaurier aufleben.

Stellenausschreibung „Studio Clash“

Stellenausschreibung „Studio Clash“

Studio Clash wagt den Versuch eine Agentur mit 12 ausgewählten MigrantInnen, Asylsuchenden oder Geflüchteten aus den Kreativwirtschaften aller Welt in Basel zu etablieren – für einen Monat.

Wir suchen gemeinsam Wege, im heimischen Markt aktiv zu werden. Sammeln im Clash of Visual Culture Erfahrung miteinander und arbeiten an innovativen Arbeitsverfahren, Start-ups oder Formaten. So ist auch das Motto von Studio Clash „United in Strangeness“ zu verstehen. Denn wir möchten weder unseren Schweizer Approach on Design unseren Kreativen überstülpen noch kritikfrei schöne Welten entwerfen. Studio Clash ist politisch unabhängig, versuchsweise neutral und unbedingt konfessionslos. Wir stehen ein für ein respektvolles Miteinander und verteidigen diese Haltung kompromisslos. weiterlesen

Studio Clash – United in Strangeness

Studio Clash – United in Strangeness

Der Inhaber einer Werbeagentur in Teheran fährt heute Taxi in Basel. Der ehemalige Fotograf aus Eritrea wartet auf seinen Asylbescheid. Die kurdische Gestalterin bedient in einem Restaurant. Es gibt Migranten, Asylsuchende oder auch anerkannte Asylanten in Basel und Umgebung mit kreativwirtschaftlichen Hintergrund. Von der Journalistin bis zum kritischen Illustrator oder Karikaturist. Es sind Fachkräfte und kreative Geister die jedoch aus den unterschiedlichsten Gründen keinen Zugang zur heimischen Kreativwirtschaft haben.
weiterlesen

TRINKENHILFT der Stadtwerkstatt!

TRINKENHILFT der Stadtwerkstatt!

Das hilft: Lucky Shot 5.- sowie 2 x 6 Zahlen von 1 – 42 + Glückszahl. Also, Glückszahlen mitbringen und alles auf uns setzen! Denn: Wir brauchen eure Hilfe. In Sachen Finanzierung sind wir alle Flaschen. Daher, schenkt uns mind. 5 Franken und eure Zahlen! Und dann spielen wir Lotto. Der Gewinn geht in konkrete Projekte der Stadtwerkstatt.  Dafür verbürgen wir uns: Hansjörg Walter und Jan Knopp  (Präsidium des Vereins Stadtwerkstatt).     weiterlesen